Der deutschlandweite Hundetreff
Hallo und herzlich Willkommen bei German-dogs, dem Hundeforum für Deutschland.
Schau dich doch gern ein bisschen um.
Viele Themen sind allerdings erst zu sehen, wenn man ein registriertes Mitglied ist ;) ,dieses ist natürlich kostenlos .

Viel Spaß hier im Forum,

das German-Dogs Team


Das Forum des Hundetreffs für alle Bundesländer und Regionen.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenAnmeldenLoginImpressumForenregeln
Dogs-Chat
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» Hallo aus dem Hochsauerlandkreis
Di Jan 10, 2012 3:03 pm von Joker106

» Impfungen bei Hunden
Do Jul 07, 2011 3:24 pm von Ursel

» Hallöchen aus Magdeburg und Chemnitz
Fr Apr 01, 2011 6:17 pm von SmartieTim

» Hallo aus Aachen und Landsberg am Lech
Do Jan 20, 2011 4:31 pm von Sheela

» Besuch
So Jan 16, 2011 7:41 pm von Gast

» Leipziger sind hier erwünscht
So Jul 11, 2010 6:01 pm von pia

» Wer betreibt mantrailing?
So Jul 11, 2010 5:54 pm von pia

» Deutsche Meisterschaft VPG
Mo Mai 03, 2010 10:22 pm von Shadow

» Hallo aus Sachsen
So Apr 04, 2010 8:29 pm von tina

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Unser großer Bruder

Teilen | 
 

 Eurasier

Nach unten 
AutorNachricht
tina
Grafiker
Grafiker
avatar

Anzahl der Beiträge : 114
erhaltene Belohnungen : 16911
Leckerlies : 3
Bei German Dogs seit : 20.09.09
Alter : 29

BeitragThema: Eurasier   Fr Okt 09, 2009 10:01 pm

Der Eurasier ist eine von der FCI anerkannte deutsche Hunderasse (Nr.291, Gr.5, Sek.5).

Herkunft und Geschichtliches


Die Entstehung der Hunderasse Eurasier begann 1960, als Julius Wipfel, der Gründer der Rasse, gemeinsam mit Charlotte Baldamus und einer kleinen Gruppe von Enthusiasten sich das Ziel setzten, eine neue Hunderasse des Polarhundtyps zu züchten, die als Familienhund geeignet sein sollte. Angeregt wurde Wipfel durch die Berichte von Konrad Lorenz, der Studien an einem Chow-Schäferhund-Mischling durchgeführt hatte. Konrad Lorenz und Frau Prof. Gruhn vom Institut für Haustiergenetik an der Universität Göttingen leisteten Beihilfe bei der Zucht.

Durch die gezielte Kreuzung von Wolfsspitz-Hündinnen und Chow-Chow-Rüden entstanden zunächst „Wolf-Chows“, in die zwölf Jahre später Samojeden eingekreuzt wurden. Die Rasse wurde 1973 als „Eurasier“ durch den VDH und die FCI anerkannt.

Beschreibung

Der Eurasier ist ein mittelgroßer (bis 60 cm bei 32 kg), spitzartiger Familienhund mit mittelschwerem Körperbau. Als Farbschläge kommen vor: wolfsgrau, wolfsfarben, falben, rot, schwarz oder schwarz mit Abzeichen, ausgenommen reinweiß, weiß gescheckt und leberfarbig. Das Fell des Eurasiers setzt sich aus dichter Unterwolle und langem Deckhaar zusammen. Kurzhaarige Eurasier kommen nur äußerst selten vor. Ein Eurasier hat eine blaue, mehr oder weniger blau gefleckte oder fleischfarbene Zunge.

Wesen


Der Eurasier ist ein selbstbewusster, ruhiger und ausgeglichener Familienhund, der Eigenschaften der Ausgangsrassen in sich vereinigt. Er ist aufmerksam (Wolfsspitz), ohne bellfreudig zu sein. Gegenüber Fremden zeigt er Zurückhaltung (Chow-Chow), ohne jedoch ängstlich zu sein. Für seine Familie, zu der er ständigen Kontakt braucht, ist er ein freundlicher Begleiter (Samojede). Zur vollen Ausbildung dieser Merkmale braucht der Eurasier, wie jeder Hund, eine sachkundige, liebevolle und konsequente Erziehung.

Zuchtvereine

Es bestehen drei Eurasier-Vereine im VDH: der Eurasier-Klub e.V, Sitz Weinheim (EKW); die Zuchtgemeinschaft für Eurasier e.V. (ZG) und die Kynologische Zuchtgemeinschaft Eurasier e.V. (KZG). Einige Eurasiervereine haben sich in der „internationalen Föderation für Eurasierzucht“ (IFEZ) in der FCI zusammengeschlossen. Der IFEZ gehören Eurasier-Vereine in Deutschland, Österreich, der Schweiz, den Niederlanden und Finnland als Vollmitglieder an. Eurasier, die nach den Bestimmungen der Föderation gezüchtet wurden, erhalten ein IFEZ-Zertifikat. Eurasierclubs in Dänemark und Belgien sowie der Eurasierclub der USA sind mittlerweile ebenfalls assoziiert.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Eurasier_%28Hunderasse%29
VDH: http://www.vdh.de/media/lexikon/188/Eurasier.pdf


_________________
Nach oben Nach unten
 
Eurasier
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Der deutschlandweite Hundetreff :: Hundeplatz :: Rassen-
Gehe zu: